Tagesgeldkonto eröffnen und fette Zinsen erhalten

wallet-867568_640Tägliche Verfügbarkeit und höhere Verzinsung als auf dem Girokonto sind die wesentlichen Vorteile eines Tagesgeldkontos. Freilich ist es nicht ganz leicht das richtige Tagesgeldkontoangebot zu finden. Zumal neben der reinen Verzinsung auch andere Faktoren eine gewichtige Rolle spielen können.

Kriterien für ein gutes Tagesgeldangebot

Neben der Höhe des Zinsatzes, spielen auch die Kriterien Einlagensicherung, Neukundenkomponente, Höhe der Einlage, und Zeitraumgarantie eine Rolle. Der deutsche Einlagensicherungsfonds garantiert auch bei einer Bankpleite Spareinlagen bis zu 95,7 Millionen Euro pro Sparer. Andere Einlagensicherungsfonds gewähren oft nur 100000 Euro oder weniger pro Sparer. Viele Banken bieten einen guten Tagesgeldzins nur für Neukunden. Bei pig-632116_640manchen Banken fällt die Höhe des Zinssatzes ab einer gewissen Einlagenhöhe darüber hinaus steil nach unten ab. Ferner von Bedeutung ist, wie lange eine Bank den in Aussicht gestellten Zins garantiert, und ob die Zinsgutschrift monatlich,vierteljährlich oder jährlich erfolgt. Als Kriterium einzubeziehen ist auch die auf vielen Internetportalen bewertete Kundenzufriedenheit mit einem Anbieter. Was hilft es schließlich, wenn die Konditionen auf dem Papier gut sind, der Anleger aber ständig Probleme mit seiner eventuell unprofessionell agierenden Bank hat?

Die Ermittlung des besten Tagesgeldangebots

money-256281_640Angesichts der Vielzahl der Anbieter, empfiehlt sich ein Vergleich über eine der vielen Internetvergleichsplattformen. Bei einem solchen Vergleich gibt man insbesondere die Höhe des anzulegenden Betrages und die gewünschte Laufzeit an. Nach einer Betätigung des „Suchen“-Buttoms auf dem Bildschirm erscheint dann eine Vielzahl in Frage kommender Anbieter. Die besten dieser Anbieter bieten mit Tagesgeldzinssätzen von um die 1 Prozent einen höheren Jahreszins als die momentane deutsche Inflationsrate. Wüstenrot gewährt Neukunden bis zur einer Einlage von 20000 Euro sogar einen für vier Monate garantierten Zinssatz von 1,1 Prozent bei vierteljährlicher Zinsgutschrift und täglicher Verfügbarkeit. Beträge jenseits der 20000-Euro Marke werden nur mit 0,15 Prozent verzinst.

Das Wüstenrot-Angebot ist durch den deutschen Einlagensicherungsfonds für den Fall einer Bankeninsolvenz abgesichert. Auch noch sehr gut im Rennen liegen 1822direkt, Volkswagen Financial Services und Audi Financial Services mit jeweils 1 Prozent Verzinsung. 1822direkt bietet den bis zum 1.2.2016 garantierten Zinssatz von 1 Prozent bei jährlicher Zinsgutschrift und täglicher Verfügbarkeit Kunden an, die bis dato noch kein Tagesgeldkonto bei 1822direkt hatten. Im Gegensatz zu Wüstenrot, gewährt 1822direkt den beworbenen Zinssatz sogar bis zu einer Einlagenhöhe von 50000 Euro. Erst jenseits dieser 50000-Euro Marke fällt der Zinssatz von 1 Prozent in Stufen auf 0,5 Prozent und noch geringere Zinssätze ab. Auch bei 1822direkt greift der deutsche Einlagensicherungsfonds. Volkswagen Financial Services offeriert Kunden, die bei der VW-Bank kein Konto haben, bei viermonatiger Zinsgarantie den Zinssatz von 1 Prozent bei monatlicher Zinsgutschrift und täglicher Verfügbarkeit. Diese Angebot gilt bis einschließlich 50000 Euro Einlagen. Jenseits dieser Marke beträgt die Verzinsung 0,3 Prozent. Das Angebot von Audi Financial Services wendet sich an Kunden, die kein Konto bei Audi Bank haben und ist identisch mit dem von VW Financial Services. Sowohl das Angebot von VW Financial Services als auch das Angebot von Audi Financial Services sind durch den deutschen Einlagensicherungsfonds abgesichert.